Schlagwörter

, , , , ,

… ein goldener Oktobertag, mit dem Fahrrad auf dem Weg in die Stadt, am Wegesrand ein Aufsteller-Schild: „Vorsicht Baumfällarbeiten“, dann ein Hubwagen, der vier Fünftel des Weges versperrt, daneben zwei Männer in Warnwesten mit Helm auf dem Kopf, einer spricht mich an „Was meinen Sie, warum das Schild hier steht?“ und ohne eine Antwort abzuwarten: „Das ist eine Gefahr. Sie können hier doch nicht einfach vorbeifahren. Da steht doch ein Hubwagen.“Ich: „Man kommt doch dran vorbei“. Seine Schimpftirade höre ich nicht mehr, bin weitergefahren…. Ja, er ist wichtig, er trägt eine städtische (Arbeits)uniform…..  vor ein paar Wochen auf einem Fernbahnsteig unter freiem Himmel:  Ein Mann raucht etwa zehn Schritte außerhalb des mit weißer Farbe auf den Bahnsteig markierten Raucherbereichs. Ein anderer Wartender schnauzt ihn an „Hier ist Rauchverbot“. Ich: „Wir sind doch draußen und wo ist der Unterschied, ob der Mann nun hier oder zehn Schritte weiter rechts raucht?“ Er:  „Mich stört es. Außerdem sind Regeln dazu da, dass sie eingehalten werden.“  S-Bahnhof München-Solln im September 2009: Jugendliche prügeln auf einen Mann ein. Als er schon reglos am Boden liegt, treten sie so lange auf ihn ein, bis er tot ist. Den Polizeiermittlungen zufolge standen etwa zehn Passanaten auf dem Bahnsteig und schauten zu, ohne etwas zu unternehmen.

Advertisements