Schlagwörter

, ,

Am 18.10. habe ich einen Handyvertrag in der Bielefelder vodafone Filiale abgeschlossen und alle Unterlagen für die Mitnahme („Portierung“) meiner alten Rufnummer abgegeben. Die Verkäuferin verspricht, dass die Portierung bis zum 31.10. „auf jeden Fall kein Problem“ sei.

Heute, 1.11. ist die Nummer laut Bandansage „nicht vergeben“. Des Rätsels Lösung: Mein bisheriger Provider (ensercom) behauptet gegenüber vodafone, dass er meine Nummer nicht kenne, obwohl sie auf jeder Rechnung steht.

Die vodafone Hotline stellt nun auf Nachfrage fest, dass die Filiale schon am 25.10. ein Fax mit dem Hinweis bekommen habe, dass es meine Nummer bei ensercom nicht gebe. Deshalb könne sie auch nicht übertragen werden. Informiert hat mich weder die vodafone-Zentrale noch die Filiale.

Eine Mail an die Filiale könne das Hotline Team nicht weiterleiten: „Dürfen wir nicht“.

Nun heißt es bei der Hotline, dass nur das „Portierungsteam“ sich um das Problem kümmern könne und dort ist wegen Feiertag in NRW heute niemand, bin also per Handy weiterhin nur über die 0174.2475283 erreichbar.
Ich bin gespannt, ob dieses Chaos für die fristlose Kündigung des laufenden vodafone-Vertrags ausreicht….

Advertisements