Schlagwörter

, , , ,

Bild

Die große Stadt hat einen kleinen Fluss, der war bald 100 Jahre unter dem Pflaster vergraben. Dann hat man ihn zur (teuren) Freude aller wieder ausgegraben und drum herum den  „Park der Menschenrechte“ angelegt. Nun soll der wieder umgegraben werden, weil man ein Wasserrückhaltebecken braucht, um den Fluß auch an anderer Stelle wieder auszugraben und einen Kanal zu sanieren. Wer versteht das noch? Die Schüler/innen des Waldhof-Gymnasiums nicht: Die wollen „ihren“ neuen Park behalten: „Wo sollen wir sonst spielen?“ – mitten in der Stadt.

Bild

Advertisements