Die Zeitreise beginnt schon in Berlin in den nostalgischen Waggons der tschechischen Bahn mit plueschigen Sesseln, bequem und zum herunterziehen auf eine komfortable Liegeebene. Die Nachtzuege sehen aus wie im Westen vor 30 Jahren, bequeme Betten und die Fenster lassen sich wie frueher oeffnen. Nach einer schlecht geschlafenen Nacht angekommen in Kosice, einer kruden Mischung aus verblichenem K&K Charme, Realsozialismus und werbebunter, europaeischer Einheitsmoderne. Gelandet sind wir schliesslich in Herlany, einem ehemaligen Kurbad, top-renoviert mit viel EU Geld fuer die technische Universitaet. Die Naechte sind eiskalt, Wonnemonat Mai ist nicht in Sicht….

Advertisements