Schlagwörter

, , , , , ,

meinBericht über die Roma-Medienagentur MECEM in Kosice, erschienen in „M“ – Menschen machen Medien

In den slowakischen Medien kommen Roma vor allem als Problem vor: arm, ungebildet, kriminell und nicht integrationsfähig. Davon hatten in Kosice, der zweitgrößten Stadt des Landes, einige Journalistinnen und Journalisten die Nase voll: Um differenzierte Geschichten von und über Roma zu erzählen gründeten sie vor zwölf Jahren die Roma-Medienagentur MECEM. Inzwischen produziert MECEM ein eigenes Radioprogramm, Fernsehsendungen, eine Internetseite und eine eigene Zeitung. Damit informieren sie mit wachsendem Erfolg differenziert über den Alltag und die Kultur der Roma-Minderheit.

Junge Roma lernen bei MECEM das Journalistenhandwerk in der Praxis. Inzwischen sind vier der fünf festen Reporter/innen und Redakteure bei MECEM Roma. „Sie leisten gute Arbeit“,……

Advertisements