Schlagwörter

, , ,

Im Winter kommen sie aus ganz Marokko hier her nach Ifrane im Atlasgebirge. Da gibt es etwas, was viele Wüsten- und Flachlandbewohner hier in Afrika noch nie gesehen haben: Schnee. Das muss mir als deutschem Journalisten das marokkanische Tourismusamt natürlich zeigen. Durchgefroren wie ich im feucht-kalten Fes schon war, habe ich standhaft versucht, mich zu weigern. Vergeblich. Schließlich hätte ich dem Ausflug schon von Deutschland aus zugestimmt. Ja, aber konnte ich ahnen, dass die mich in einen Schiort verschleppen wollen. Nun sitze ich hier im mäßigst geheizten Grand Hotel, das aussieht wie die schlechte Kopie eines Schweizer Bergchalets, lausche einem italienischen Liedermacher aus dem Lautsprecher in der Hotelhalle und freue mich aufs nicht ganz so kalte Fes. Draußen nieselt es bei ungefähr 3 Grad, wie zuhause.

Advertisements